Vita Bodo Redlin

Vita Bodo Redlin in Stichworten


Aus dem Hannoverschen an die Kieler Förde


Bodo 1949
Leitsatz des Widders: Ich will!

In Hannover geboren, 1943 in der Osterstraße "ausgebombt", wo meine Großeltern eine Gastwirtschaft betrieben, aufgewachsen im Lakefeld in Letter bei Hannover (heute Stadt Seelze), Volksschule Letter, zuletzt Klasse 8b bei Heinrich Meyer, Lehre als Maschinenschlosser bei der Firma H. Wohlenberg KG (Drehbänke/ Papierschneidemaschinen) in Langenhagen, wenige Gesellenjahre bei derselben Firma (Fertigung von Papierschneidemaschinen), kurze Zeit als "Austauschgeselle" bei der Fa. Gebr. Boehringer (Drehbänke) in Göppingen/B-W; vom 01. Oktober 1963 bis 31. März 1965 als Wehrpflichtiger beim Pionierbataillon 2 in Hann. Münden, zurück in die Firma Wohlenberg, vom 01. Oktober 1965 bis 31. März 1969 Wehrübender und Zeitsoldat bei meiner alten Einheit (zuletzt Feldwebel d.R., Wasserfahrlehrer); fünf Jahre Schutzpolizist in Eutin (LPS), Kiel (2. Revier) und Probsteierhagen, ehrenamtlicher Verbandsvertreter (Kreisverbands-vorsitzender Polizeigewerkschaft im DBB Kiel, Pressebeauftragter des Dachverbandes Deutscher Beamtenbund - DBB - mit 32 Einzelverbänden auf Landesebene), 01. Oktober 1974 Wechsel zur Kriminalpolizei in Kiel, dort im Kriminalpolizeilichen Staatsschutz tätig (Ausbildungen beim Bundeskriminalamt in Bonn-Bad Godesberg und Meckenheim), ehrenamtlicher Verbandsvertreter (Pressebeauftragter des Bundes Deutscher Kriminalbeamter - BDK - auf Landesebene) und Personalratsvertreter (u.a. Mitglied des Hauptpersonalrates der gesamten Landespolizei S-H); Studium an der Verwaltungsfachhochschule in Kiel/Altenholz - Studiengang Verwaltungswissenschaften, Abschluss: Dipl.-Verwaltungswirt (FH) -, Übernahme in den gehobenen Polizeidienst, Wechsel zum Landeskriminalamt in Kiel, anschließend eine dreijährige technische Sachverständigenausbildung, unter anderem beim Bundeskriminalamt in Wiesbaden mit dortiger staatlicher Prüfung, danach Leiter/ Behördengutachter einer kriminaltechnischen Untersuchungsstelle, 2003 als Kriminalhauptkommissar (A 12) pensioniert.

Verheiratet seit 1976 mit Birgit, zwei Kinder, drei Enkelkinder, jetzt wohnhaft in Schwentinental/Kreis Plön, vorher Heikendorf an der Kieler Förde, davor Preetz/Holstein, Lehmkuhlen-Lepahn, Preetz, Schellhorn, Kiel.

Fußballvereine: Letter 05, RSV 26 Hannover, Schwarz-Weiß Elmschenhagen, SpVg Eidertal (Molfsee), SV Polizei Kiel, Jugendtrainer beim Preetzer TSV.

Bodo 2024

... und heute, 24.06.2024!

zurück     Home